Schlosskonzerte 2023

Schloss Reinhardtsgrimma

 

 

 

Samstag, 16. September 2023, 19:00 Uhr
Reinhardtsgrimma, Festsaal Schloss


Schlosskonzert

Geisterhaftes und Geistvolles

Werke von Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart

 

Ausführende:

Capella Musica Dresden
Nicolaus Branny, Klavier



Capella Musika

Capella Musica

Mitreißende, vitale Interpretationen sind Programm bei den Dresdner Kapellsolisten und ihrer Kammermusikbesetzung Cappella Musica. Seit 1994 sind die Mitglieder des Ensembles verbunden in ihrer Leidenschaft für eine epochengetreue Rekonstruktion des barocken, klassischen und romantischen Musikerbes. Unter der Leitung des Mitbegründers und „Primus inter pares“ Helmut Branny erwecken sie die sprachlichen und gestischen Elemente der Musik zu einer lebendigen Klangrede. Dabei gehen klangliche Schönheit und die Suche nach musikalischer Wahrheit Hand in Hand.

Hauptsächlich Musiker der Sächsischen Staatskapelle bilden das Ensemble, wobei der feste Kern den Ansprüchen des Repertoires gemäß erweitert werden kann. Bezeichnend für den Klangkörper ist die tiefgründige und kompromisslose Auseinandersetzung mit musikalischen Geisteswelten. Sie erwächst aus der gleichberechtigten Zusammenarbeit aller Mitglieder. Zugleich ist jeder Instrumentalist nicht nur als Ensemblemusiker, sondern immer auch in seiner Eigenschaft als Solist gefordert.
Ihre rege Konzerttätigkeit führt die Dresdner Kapellsolisten in alle wichtigen Musikzentren Europas und Asiens. Das Ensemble ist Träger des Deutschen Musikpreises „Echo Klassik.


Nikolaus Branny

Nicolaus Branny
wurde im Jahr 2000 in Freital geboren. Ab seinem 5. Lebensjahr erhielt er Klavierunterricht bei Christine Schindler, besuchte die Kinderklasse der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ und das Sächsische Landesgymnasium für Musik in Dresden. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ erhielt er 2013 sowie 2019 den 1. Platz beim Bundeswettbewerb (Kategorie Duo Klavier und ein Blechblasinstrument) und 2013 den Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Von 2013-16 war er Stipendiat der Ponto-Stiftung. Damit standen Solokonzerte in weiten Teilen Deutschlands in Verbindung. Nikolaus Branny brachte Klavierkonzerte von Grieg, Beethoven und Mozart mit dem Orchester der Technischen Universität Dresden, dem Jungen Sinfonieorchester Dresden und den Dresdner Kapellsolisten zur Aufführung, zuletzt in der Kölner Philharmonie. Seit Oktober 2020 studiert er Klavier bei Prof. Arkadi Zenzipér an der Hochschule für Musik Dresden.

 

 

 

 

 

Veranstalter:
Stadt Glashütte

Künstlerische Leitung:
Kreuzorganist Holger Gehring (Dresden)

Organisation:
art bohème Musikmanagement

 

 

 

Kulturraum Meissen